infos

Vereinsangebot, Kosten und Bedingungen

Kurztrip durch das Vereinsleben

... 4-wöchige kostenfreie Schnupper- und Informationsphase

... sechzehn Unterrichtseinheiten a´ 40 Minuten monatlich

... kostenfreie Nutzung von vereinseigenen Instrumenten

... Notenlehre und Praxis am Instrument inbegriffen

... kostenloses Lehrmaterial

... kostenlose Noten

... professionelle Leistungslehrgänge für Kinder ab ca. 10 Jahre

... und außerdem Jugendarbeit wie im Sport mit Spaß-, Sport- und Spieltagen, Sommerfahrten, Ausflügen oder Teilnahmen an musikalischen Wettstreiten und Meisterschaften

 

Anfängerproben:

mittwochs von 17:30 bis 19:00 Uhr
freitags       von 17:00 bis 18:30 Uhr

Gesamtzugproben:

mittwochs von 19:00 bis 20:40 Uhr
freitags       von 18:30 bis 21:00 Uhr

Wir proben in der Claus-Siljacks-Schule
An der Untereider, Rendsburg


Hier geht es weiter zur Karte:
Die Schulen liegen direkt nebeneinander zwischen Zentrum und Stadtseegelände.

In den Ferien finden keine Anfängerproben statt. Bei Bedarf werden aber Fortgeschrittenenproben angesetzt. Außermusikalische Freizeitaktivitäten werden vom Jugendvorstand terminlich per Rundschreiben oder bei den Proben mitgeteilt.
Kosten einer Mitgliedschaft

vierwöchige Schnupperzeit
Ausbildungs- u. Notenmaterial
Instrumentennutzung
Aufnahmegebühr - fällig bei Eintritt
Monatsbeitrag Minderjährige
Monatsbeitrag Erwachsener
Monatsbeitrag Familie
Uniformgebühr bei Erhalt
Gebühr Allwetterjacke (solange der Vorrat reicht)
Fahrtenbeitrag für Aktive monatl.
Fahrtenbeiträge dienen der Planungssicherheit und bleiben Eigentum der Mitglieder, solange der Verein keine Verbindlichkeiten für Fahrten eingegangen ist.

kostenfrei
kostenfrei
kostenfrei
30 €
5 €
6 €
11 €
60 €
15 €
10 €

Unser Motto ist: Eine Hand wäscht die andere. Das heißt...

Wir bieten eine individuell gestaltete Musikausbildung für Kinder an, nehmen auch gern Anregungen von Eltern und Mitgliedern auf und setzen sie um, sofern das machbar ist und die Vereinsziele nicht verfehlt. Für unseren Einsatz nehmen die Mitarbeiter keine regelmäßigen Aufwandsentschädigungen. Auf diese Weise fließen alle Mittel der Jugendarbeit zu.

Das heißt aber nicht, dass wir nun gar nichts verlangen. Oh doch! Wir verlangen, dass die Mitglieder Disziplin und Kontinuierlichkeit zeigen; denn der Verein präsentiert sich regelmäßig in der Öffentlichkeit und muss sowohl optisch als auch musikalisch ansprechend sein. Daher müssen sich die Mitglieder an bestimmte Richtlinien halten, wenn sie in den Genuss einer Ausbildung kommen wollen. Die Richtlinien beziehen sich insbesondere auf regelmäßige Teilnahme am Unterricht, Proben und Auftritten, und dass die Mitglieder das übergebene Vereinseigentum nach Instrumenten- und Uniformordnung behandeln, damit auch nachfolgende Generationen gut davon haben können.

Mit anderen Worten heißt das: Ein- und Austritt ist freiwillig, was dazwischen liegt, sind demokratisch beschlossene Richtlinien (Pflichten) sowie daraus resultierende Rechte. Und natürlich ist eine pünktliche Beitragszahlung und die regelmäßige Teilnahme an Proben und Auftritten eine Grundbedingung für unseren persönlichen Einsatz, denn unser Ziel ist u. a., dass wir mit dem Nachwuchs gemeinsam auftreten können und existenzfähig bleiben, damit unser Angebot für Kinder in dieser günstigen Form aufrecht erhalten bleibt.

Was im Trend der Zeit leider oft zu wünschen übrig lässt, ist Elternunterstützung - in erster Linie sollten die Kinder unterstützt und gelobt werden, wenn sie zu Hause proben und dann wäre es schön, wenn mehr Eltern sich bei bestimmten Vorhaben an der Arbeit beteiligen würden. Es gibt manchmal "Feste" und "Aktivitäten" bei uns, bei denen die Kräfte der Mitarbeiter und Musiker nicht ausreichen.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!