kurztrip8

Öffentlichkeitsarbeit
manchmal gibt es auch harte Tage

Das Musikkorps Rendsburg war nebenbei auch für die Öffentlichkeit sehr aktiv. Von 1988 bis 2004 präsentierten
wir uns jedes Jahr mit einem Info- und Kaffeezelt im Stadtseegelände, und in den Jahren 2000 bis 2005 führten wir
zusätzlich ein Musikfestival mit 10 - 15 anderen Musikvereinen durch, das sich Klingende Herbstparade nannte.
Während der Veranstaltung im Jahr 2002 führten wir zusätzlich die 1. international offene norddeutsche Meisterschaft
unter Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin Heide Simonis durch. Es kamen 21 Musikzüge aus ganz
Deutschland, Dänemark und Schweden mit fast 1000 Musikern bzw. 1.600 Musikern an zwei Tagen.

So etwas bringt natürlich sehr viel Arbeit mit sich; denn wir mussten teilweise über 500 der Musiker Tag und Nacht
betreuen und begleiten. Außerdem mussten wir Schulklassen, Aula, Halle und Festplätze herrichten.  Es waren
sehr anstrengende aber auch große Erlebnisse. Am Ende waren alle fast völlig erschlagen; aber -
wir standen bei solchen Großveranstaltungen auch im Mittelpunkt der Öffentlichkeit und fanden viele
neue Musikfreunde, die uns bis heute auch zu sich einladen, so dass wir immer günstige Reiseziele haben.

  

Bei solchen Großveranstaltungen brauchen wir natürlich auch alle Kinder und Jugendlichen für die Arbeit.
Aber es macht Spaß und lohnt sich für diese Dinge zu arbeiten, weil man viele Gleichgesinnte aus Nah und Fern
kennenlernt und manchmal echte Freundschaften daraus entstehen, durch die man wieder einiges lernen kann.
In vielen Fällen entwickeln sich so enge Freundschaften, dass die Musikanten sich in Ferienzeiten sogar
gegenseitig privat besuchen und somit immer ein schönes Ferienziel haben können.

Hier sind wir mit dem Verein auf Gegenbesuch beim Spielmannszug
Werder/Havel, dessen Leiter wir schon 14 Jahre kennen. Vorher
leitete er den Spielmannszug Frankfurt/Oder. Auch dieser Verein war
schon in Rendsburg und wir waren dort zu Gast.

Leider hat das RD Marketing die Klingende Herbstparade und auch die Spielmannszüge an sich im Jahr 2005 aus
dem Rendsburger Herbst gestrichen. Wir sind sehr traurig darüber und haben mit einem Midiclip (3,5 MB wmv-Datei - öffnet im Windowsplayer) im Internet reagiert, damit vielleicht ein anderer Veranstalter so ein schönes Highlight finanziert. Wir möchten nämlich gern etwas Ähnliches für Rendsburg auf die Beine stellen. Doch das ist abhängig von den Finanzen, behördlichen Auflagen u. ä..

Derzeit heißt es also nur: Kommt Zeit, kommt Rat.Und wenn wir etwas Neues bewegen, müssen wir erstmal sehen, ob die Mitglieder das auch noch wollen.  Allerdings stehen in jedem Fall alle fünf Jahre solche Feste an, wenn wir ein Vereinsjubiläum feiern.

<<< zurück                                 weiter >>>

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!